künstliche Intelligenz und das Jahr 2018

Mit 2017 geht ein spannendes Jahr zu Ende

Neben der bewährten Community-Box konnten wir mit Open Social eine neue Community-Software in unser Programm erfolgreich aufnehmen.
Dabei ist über die letzten Monate eine enge Kooperation und Partnerschaft mit Open Social entstanden, die wir 2018 weiter festigen und ausbauen wollen.

Mit Open Social wurde auch der Umstieg von Drupal 7 auf Drupal 8 als aktuelle Entwicklungsplattform vollzogen.
Unser erstes Modul "Automatic Alternative Text", basierend auf Drupal 8, wurde im letzten Monat der Drupal Community zur Verfügung gestellt. Das Modul nutzt künstliche Intelligenz, um den Inhalt eines Bildes in einem Satz zu beschreiben. Dieser Satz wird als alternativer Text für das Bild verwendet. Der alternative Text wird von Screen Readern gelesen und hilft z.B. blinden Menschen den Inhalt einer Seite besser zu erfassen.

eine Gruppe von Menschen, die um ein Flugzeug herumstehen

Beispiel:
"eine Gruppe von Menschen, die um ein Flugzeug herumstehen" ist die Beschreibung die das Modul mit Hilfe künstlicher Intelligenz bei einer Sicherheit von nur 44% liefert.
Selbst bei der vergleichsweise geringen Sicherheit von 44%, das die gelieferte Beschreibung auch zu dem Inhalt des Bildes passt, erhält man in diesem Fall einen sehr guten alternativen Text.

Aus dieser Perspektive wird nun klar, warum der alternative Text für Suchmaschinen von Bedeutung ist.
Der alternative Text ist nicht dazu gedacht Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu betreiben, in dem man Keywords in den Text packt unter denen die Seite später gefunden werden soll, egal ob das Keyword mit dem Bild etwas zu tun hat oder nicht, sondern ausschließlich dazu Menschen mit Einschränkungen den Inhalt der Seite zu vermitteln.

Und was kommt 2018?

Das Spannende ist, ganz sicher weiß man es nie im Voraus, welche Technik auf einmal einen Aufwind erfährt, dass man sie unbedingt beherrschen und im Angebot haben muss. Wir sind gespannt!
Es gibt aber auch Entwicklungen, von denen wir uns sicher sind, das sie 2018 von Bedeutung sind.

Progressive Web Application

Im Juli haben wir im Blog "Push Benachrichtigungen für die Community" Progressive Web Application (PWA) als Technik beschrieben, um Nachrichten auf mobile Endgeräte zu senden, ohne das eine App auf dem Smartphone oder Tablet installiert werden muss. Nächstes Jahr wird diese Technik auch Einzug in Open Social erhalten und hoffentlich von allen gängigen Browsern unterstützt.

Künstliche Intelligenz

Eine erste Anwendung mit künstlicher Intelligenz haben wir mit unserem Modul "Automatic Alternative Text" bereits erstellt. Darüber hinaus kann der Inhalt von Bildern und Videos klassifiziert werden, um so Bilder/Videos mit gewaltverherrlichenden, rassistischen oder sexuellen Inhalten zu sperren. Ein entsprechendes Modul kann die Arbeit eines Community Managers erheblich vereinfachen, wenn der Manager über potentiell "gefährliche" Bilder vom System informiert wird und diese nur nachkontrollieren muss, statt sie erst einmal in allen neuen Beiträgen zu finden.

Die wichtigsten Anbieter von Schnittstellen zur Nutzung künstlicher Intelligenz sind:

Google: Cloud Vision API
Microsoft: Cognitive Services
Amazon: Künstliche Intelligenz

Chat Bots

Chat Bots können auch mit Hilfe künstlicher Intelligenz gesteuert werden, im einfachsten Fall verwandeln Sie ein einfaches Formular in eine kommunikative Form. So können einfache Umfragen oder Formulare als Chat Bot abgebildet werden, um über die "persönliche" Ebene zwischen Bot und Teilnehmer eine höhere Teilnahmebereitschaft zu erreichen. Hier ein Beispiel anhand eines kurzen Formulars mit fixem Ablauf: Chat Bot.

0 Kommentare
Blog Mi, 06.12.2017 - 9:06 von admin erstellt